WM-Pokal beendet Ehrenrunde in Kaiserau

Am  13. Juli 2014 war es soweit: In einem hart umkämpften Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft gegen Argentinien brachte Mario Götze die deutsche Mannschaft nach 113 Minuten in Führung und unser Team gab diese Führung nicht mehr ab. Nach langem Warten ging der WM-Pokal somit zum vierten Mal nach Deutschland! Der Jubel kannte keine Grenzen, als Philipp Lahm den goldenen WM-Pokal in den Nachthimmel von Rio streckte.

Um diesem Titeltriumph gerecht zu werden und den Fußballfans in Deutschland der WM-Pokal zu präsentieren, schickte der DFB den WM-Pokal ab dem 15. Mai auf eine Ehrenrunde quer durch Deutschland. Die Reise begann in Frankfurt und endete am 23.08.2015 in Kaiserau auf dem Gelände unseres Kooperationspartners FLVW (Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen e.v.). Vor dem schwarzen Truck, in dem der WM-Pokal zu sehen war, bildeten sich lange Schlangen mit bis zu einer Stunde Wartezeit, um den WM-Pokal zu sehen. Knapp über zehn Personen wurden zunächst in einen dunklen Raum des Trucks geführt, in dem per Animationen Erinnerungen an das WM-Finale geweckt wurden. Danach öffnete sich eine Tür und in einem weiteren Raum befand sich der goldene WM-Pokal. Natürlich wurden entsprechende Fotos der Besucher mit dem WM-Pokal gemacht, die später im Internet heruntergeladen werden konnten.

artec Sportgeräte unterstützt WM-Pokal Ehrenrunde mit Minitoren

Doch auch neben dem WM-Pokal bot die Ehrenrunde weitere Programmpunkte für die gut 2500 Besucher. Im Rahmenprogramm des Events startete die A-Jugend des SuS Kaiserau um 11 Uhr in die neue Saison. Nach den Älteren eroberten die Kleineren den Rasenplatz des Sportcentums Kaiserau. Nachdem der SuS Kaiserau bereits im Vorjahr eine Mini-WM für E-Junioren ausrichtete, kam es nun im Rahmen der WM-Pokal Ehrenrunde zur Neuauflage des gelungenen Turniers. Gleich 16 Vereinsmannschaften meldeten sich für die Mini-WM an. Jedoch spielten die Teilnehmer nicht unter ihrem Vereinsnamen, sondern bekamen eines von 16 Ländern zugewiesen, die im letzten Jahr in Brasilien nach dem WM-Pokal griffen. Gastgeber SuS Kaiserau schickte sogar vier Mannschaften ins Rennen. Am Ende setzte sich das Team aus England auf den WM-Thron.

Zur Unterstützung des Rahmenprogramms wurden von artec Sportgeräte unter anderem mehrere Minitore und Trainingstore zur Verfügung gestellt, die insbesondere von den kleinen Gästen intensiv genutzt wurden und viel Freude bereiteten.

Fakten zur WM-Pokal Ehrenrunde

Neunzig Tage lang machte der WM-Pokal bei 63 verschiedenen Amateurvereinen in ganz Deutschland Halt. Ein Event mit beeindruckenden Zahlen:

  • Mehr als 120.000 Fans in ganz Deutschland haben an der WM-Pokal Ehrenrunde teilgenommen
  • Fast 8.000 Kilometer legte der WM-Pokal bei der Ehrenrunde zurück
  • 797 Bewerbungen von Amateurvereinen wurden für die WM-Pokal Ehrenrunde eingereicht
  • Bei 63 Amateurvereinen war der WM-Pokal zu Gast

artec Sportgeräte – Innovative und hochqualitative Sportgeräte

Selbstverständlich stehen wir auch Ihnen jederzeit für die Ausstattung mit Fußballtoren, Trainingstoren, Bolztoren, Minitoren und Spielerkabinen auf Ihrem Sportplatz zur Verfügung. Hierzu schauen Sie gerne in unseren Produktkatalog oder auch in unsere blog – Beiträge, die Ihnen weitergehende Informationen zu unseren Produkten und zur Sicherheit auf Ihrem Sportplatz geben. Natürlich steht Ihnen auch unser Team gerne für eine kompetente Beratung oder weitere Rückfragen unter 05422 / 9470-0 oder der mail-Adresse info@artec-sportgeraete.de zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen zu unseren Produkten, Leistungen und Aktivitäten finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Logo artec Sportgeräte

artec Sportgeräte – einfach. einzig. artec.